OctaFX | OctaFX Forex Broker
Open trading account
Back

USD/JPY bleibt in der Nähe des Tagestief unter Druck

  • Europäische Aktien bauen Verluste mit politischen Turbulenzen in Großbritannien aus
  • DXY baut Großteil des bullish Eröffnungsgap ab
  • US Aktien signalisieren negative Eröffnung

Nach dem die vorangegangenen Woche mit einem leichten Verlust beendet werden musste, steht der USD/JPY am Montag erneut unter Druck und so werden die Verluste ausgebaut, während sich die Investoren aus risikoreicheren Anlagen zurückziehen. Aktuell wird das Paar nur wenige Pips über dem Tagestief bei 113,26 gehandelt, wo der Tagesverlust -0,26 % beträgt.

Es gibt heute keine wichtigen Wirtschaftsdaten, aber mit dem asiatischen Handel wurde der Irak durch ein Erdbeben der Stärke 7,3 erschüttert, wodurch der Risikoappetit niedrig blieb und Japans Nikkei 225 Index beendet den Tag mit einem Verlust von mehr als -1 %. Die wichtigsten europäischen Aktienindizes starteten schwächer in den neuen Tag, da es Hinweise darauf gibt, dass sich das britische Parlament auf ein Misstrauensvotum gegen PM Theresa May vorbereitet. Der deutsche DAX notiert aktuell fast -1 % niedriger, während der britische FTSE -0,3 % abgibt.

Technische Aussichten

Mit dem heutigen Kursrückgang fiel der RSI auf dem Tageschart zum Test der 50, was für eine zunehmend bearish Dynamik spricht. Widerstände liegen bei 112,85 (50-Tage-MA), 112,00 (psych. Ebene) und 111,40 (200-Tage-MA). Auf der anderen Seite befinden sich Widerstände bei 113,75 (Tageshoch / 20-Tage-MA), 114,30 (Hoch 7. November) und 114,80 (Hoch 6. November). 
 

Gold up little, around $1277

   •  Fails to extend early up-move beyond 100-DMA.     •  Sliding US bond yields/risk-off environment supportive.     •  This week’s key events/US
Read more Previous

Russia Gross Domestic Product Quarterly (YoY) fell from previous 2.5% to 1.8% in 3Q

Russia Gross Domestic Product Quarterly (YoY) fell from previous 2.5% to 1.8% in 3Q
Read more Next
Start livechat